Latest Trending

Wofür steht der Begriff Busted beim Poker?

Der Begriff Busted bedeutet, dass ein Draw nicht getroffen wurde, selbst nachdem die letzte Karte ausgeteilt wurde. Zum Beispiel könnten Sie bei Hold'em einen Flush Draw auf dem Turn haben, aber sobald Ihr Flush Draw auf dem River nicht kommt, können Sie die Hand jetzt als Busted Flush Draw bezeichnen. Der Begriff Busted wird auch verwendet, um einen Spieler zu beschreiben, der aus einem Turnier ausscheidet, sobald alle seine Chips aufgebraucht sind. Einen anderen Spieler auszuschalten, wird oft als „Busting“ bezeichnet.
December 20,2021

Wofür steht der Begriff BRM beim Poker?

BRM steht für „Bankroll-Management“. Bankroll-Management bezieht sich auf die Fähigkeit, Geld beiseite zu legen, um Poker zu spielen und es sorgfältig zu verwenden. Das Ziel eines guten Bankroll-Managements besteht darin, die Chance auf ein schnelles Wachstum Ihrer Bankroll zu maximieren und gleichzeitig das Risiko zu minimieren, dass Sie alles verlieren.
December 20,2021

Was ist die Bubble beim Poker?

Die Bubble ist die Situation in einem Pokerturnier kurz bevor die Geldränge erreicht sind. Jeder Spieler weiß, dass er, wenn er jetzt aus dem Turnier ausscheidet, ohne Gewinn nach Hause gehen muss. Dies erzeugt eine Dynamik, bei der eine große Anzahl der kleineren Stacks einfach versuchen, „durchzuhalten“, bis der letzte Spieler vor den Geldrängen aus dem Turnier ausscheidet.
December 20,2021

Was ist ein Bring-In beim Poker?

Der Bring-In ist der erste Spieler, der in einem Stud-Spiel agiert. Beim regulären Seven Card Stud ist der Bring-In der Spieler, der die niedrigste Up-Card auf der Third Street hat. Der Begriff Bring-In bezieht sich auch auf die Anzahl der Chips, die ein Spieler, der diese Position besetzt, in den Pot legen muss, bevor er auf der Third Street handelt (ein bisschen wie die Blinds bei Hold’em).
December 20,2021