Sie sind womöglich bereits ein guter Pokerspieler und können sogar nach vielen Stunden und vielen Sessions eine positive Winrate erzielen. Trotzdem wissen Sie, dass Sie Ihr Potenzial nicht vollständig nutzen. Deshalb stellen Sie sich ständig eine Frage: Kann ich noch mehr tun, um mein Spiel zu verbessern?

Die Antwort ist fast immer ja. Selbst wenn Sie in Ihrem regulären Spiel meist der beste Spieler sind, können Sie mit ziemlicher Sicherheit Wege finden, sich gegen Ihre Gegner noch weiter zu verbessern. Wenn Sie ein Spiel gewinnen, gibt es zweifellos Dinge, die Sie tun können, um erfolgreicher zu sein, indem Sie die besseren Spieler auf den höheren Limits besiegen.

Hier sind VIER Möglichkeiten, Ihr Spiel auf ein neues Level zu bringen:

Finden und korrigieren Sie Ihre Leaks

1. Finden und korrigieren Sie Ihre Leaks

Wir alle haben Leaks – sowohl am als auch abseits der Tische. Einige von uns sind Sportwetter, Craps-Shooter oder eingefleischte Roulette-Spieler. Dies sind fast immer unschlagbare Spiele, die jeden Poker-Gewinn zunichtemachen, den Sie aus dem Casino hätten mitnehmen können. In ähnlicher Weise haben viele von uns Leaks, die sich direkt auf Ihr Poker Spiel auswirken.

Hier ist eine Liste von drei möglichen Leaks. Prüfen Sie, ob etwas auf Sie und Ihr Spiel zutrifft.

  • Fehlende Disziplin vor dem Flop. Sie sehen in fast allen zwei Karten einen potenziellen Wert, insbesondere wenn vor Ihnen noch kein Spieler in den Pot eingestiegen ist. Für 2 € bekommen Sie mit fast jeder Hand die richtigen Pot Odds, um einen Call zu machen. Was Sie aber nicht tun, ist die Wahrscheinlichkeit zu berücksichtigen, dass geraist wird, nachdem Sie gecallt haben. In ähnlicher Weise kommen Sie normalerweise nicht für weitere 8 € oder sogar 10 € von der Hand weg – was Sie 10 € oder 12 € mit einer schwachen Hand kostet.
  • Schwierigkeiten, sich von den Händen zu lösen. Sie „wissen, dass Sie geschlagen sind“, aber Sie callen trotzdem, da Sie die Vorstellung nicht ertragen können, dass Sie jemand blufft. Oder Sie rationalisieren einen Call damit, dass Sie „Pot Committed“ waren oder einfach einen Gegner floaten, dem Sie auf der nächsten Straße den Pot stehlen würden. Im Endeffekt sind dies nur Ausreden für Ihre Schwierigkeiten, eine Hand zu folden, in die Sie sich verliebt haben.
  • Verzweifelte Bets auf dem River. Sie wissen, dass Ihre Bluffs eine Geschichte erzählen müssen. Und Sie wissen, dass Sie beim Bluffen wählerisch sein müssen. Wenn Ihr Stack jedoch klein ist und Sie die Hand aggressiv begonnen haben, sind Sie manchmal mit Ihren verbleibenden Chips All-In, in einem verzweifelten Versuch, zu gewinnen oder einen Rebuy zu machen.

2. Verbessern Sie Ihre Spielauswahl

Verbessern Sie Ihre Spielauswahl

Jedes Spiel ist anders. Es besteht die Tendenz, bei der Auswahl eines Spiels auf keine bestimmten Dinge zu achten. Normalerweise nehmen Sie den ersten Platz ein, der Ihnen angeboten wird, anstatt sich umzusehen und zu versuchen, den besten und profitabelsten Tisch zu finden.

Anstatt regelmäßig die Spiele auszukundschaften, um zu sehen, welcher Tisch am profitabelsten ist, neigen Sie dazu zu bleiben, sobald Sie Platz genommen haben. Viele Spieler nutzen ihre Fähigkeit, Tische zu wechseln, nicht ausreichend aus. Und doch hat die Rentabilität eines Tisches einen massiven Einfluss auf das Endergebnis eines Spielers.

Vergleichen Sie zwei verschiedene Sessions miteinander. Bei der einen Session sitzen Sie an einem Tisch mit acht anderen Regs und bei der anderen Session sind es nur vier Regs mit drei schwächeren Spielern. Höchstwahrscheinlich würde es einen massiven Unterschied in Ihren Ergebnissen geben, selbst wenn Sie in jedem Spiel identische Entscheidungen treffen würden. Sie müssen erkennen, dass Ihr Gewinn die Differenz zwischen Ihrem Können und dem durchschnittlichen Können Ihrer Gegner ist.

Ja, Sie können Ihren Gewinn steigern, indem Sie Ihr Spielniveau verbessern und daran sollten wir alle arbeiten. Aber der bei Weitem einfachere Weg ist, Gegner zu finden, die nicht so gut sind.

Es lohnt sich, etwa jede Stunde durch den Pokerraum zu gehen, um sich die anderen Spiele anzusehen. Wenn Sie das nicht tun, lassen Sie andere von den schwachen Spielern profitieren, die Ihnen eigentlich die Taschen füllen sollten.

3. Analysieren Sie mehr Hände

Eine wichtige Fähigkeit beim Poker ist das Erlernen des Spielens der Hände, die zu Beginn nicht die stärksten sind. Können Sie KcTc in mittlerer Position gegen bestimmte Gegner in eine für Sie profitable Situation verwandeln? Wie wäre es mit 7c6d in später Position gegen einen schwächeren Gegner?

Während Sie Ihr Spiel verbessern, sollten Sie verstehen, wie Sie bestimmte Gegner ausnutzen können, manchmal fast unabhängig von den Karten, die Sie halten – da Sie sie nur mit Ihren Bets aus der Hand drängen können. Sie müssen Ihre Ergebnisse jedoch im Auge behalten, wenn Sie sehen möchten, ob Sie sich in diesem Bereich verbessert haben.

Es ist die einzige Möglichkeit, Ihr Spiel zu verbessern, die ein beträchtliches Risiko mit sich bringt – seien Sie also vorsichtig!

4. Arbeiten Sie noch härter an Ihren Fähigkeiten

Arbeiten Sie noch härter an Ihren Fähigkeiten

Die Möglichkeiten, sich beim Poker zu verbessern, waren noch nie so zahlreich. Es gibt Dutzende von Pokerbüchern, Hunderte von Artikeln, unzählige Coachingseiten und viele Diskussionsgruppen, die alle nur darauf warten, dass Sie mit dabei sind. Es gibt eine Menge Informationen und deshalb ist es nicht immer leicht, die Spreu vom Weizen zu trennen.

Diskussionsgruppen sind ein guter Ausgangspunkt. Sehen Sie, ob es einen Konsens über gute Autoren, Spieler und Coaches gibt. Sie sollten auf diesem Weg einige Namen bekommen, die bereits anderen Spielern geholfen haben. Nutzen Sie diese Empfehlungen, um Ihr Spiel auf ein neues Level zu heben.

Während Sie lernen, werden Sie sehen, was für Sie funktioniert. Einige Coaches, ob virtuell oder in echt, arbeiten vielleicht für andere, sind aber nicht an Ihrem Erfolg interessiert. Dasselbe gilt für Pokerautoren. Behalten Sie Ihre Ergebnisse im Auge und verwerfen Sie, was Ihnen nicht zum Erfolg verhilft.

Fazit

Es ist leicht, sich vorzunehmen, dass man sich verbessern möchte. Aber wenn Sie keine konkreten Maßnahmen ergreifen, werden Sie mit ziemlicher Sicherheit Ihr Potenzial nicht vollständig nutzen können. Viele Stunden zu spielen gibt Ihnen womöglich die Erfahrung, aber nicht das Können, das Sie für den Erfolg brauchen.

Erstellen Sie deshalb einen Lernplan – und befolgen Sie ihn!

Related Content

7 Tricks zur einfachen Berechnung von Poker Wahrscheinlichkeiten

5 Tipps, um eine Calling Station beim Poker zu schlagen

Poker Chops FAQ: Diese 5 Antworten müssen Sie kennen

4 Gründe - Warum Sie einen Pokertisch verlassen sollten

3 korrigierbare Fehler, die schwache Pokerspieler machen

Die 4 Poker Spielstile: So spielen Sie effektiv gegen jeden Gegner

20 Poker Charts, die jeder Spieler kennen MUSS

20 Poker Tipps für Fortgeschrittene - So bringen Sie Ihr Spiel auf ein neues Level

5 Card Draw - Alles was Sie wissen müssen!

Was ist ein Gutshot Straight Draw beim Poker?