Erklärung – Gap

Ein „Gap“ ist eine Lücke zwischen zwei Ihrer Hole Cards. Es kann sich um eine Lücke von einer, zwei oder drei Karten handeln (die im Englischen als one-gap, two-gap oder three-gap bezeichnet werden). Eine Starthand, die eine Lücke enthält, wird häufig als „Gapper“ bezeichnet.

Der Begriff ist am einfachsten zu verstehen, wenn Sie sich das nachfolgende Beispiel anschauen.

Hold’em-Beispiel:

9h7h – Diese Starthand hat eine Lücke zwischen der Sieben und der Neun. Sie wird daher neben anderen Händen wie 86s, T8s und J9s als „suited One-Gapper“ bezeichnet.

Tc7h – Diese Starthand hat zwei Lücken zwischen der Zehn und der Sieben. Sie wird daher neben anderen Händen wie J8s, Q9s und 85s als „suited Two-Gapper“ bezeichnet.

Ts6s – Diese Starthand hat drei Lücken zwischen der Zehn und der Sechs. Sie wird daher neben anderen Händen wie J7s, Q8s und 95s als „suited Three-Gapper“ bezeichnet.

Jede Hold’em-Hand mit einem größeren Gap wird nicht als conncected betrachtet.

Der Begriff „Gap“ kann auch verwendet werden, um Starthände in anderen Varianten zu beschreiben. Zum Beispiel wird in Omaha die Starthand T876 als "Top Gap" beschrieben, da die Lücke sozusagen am Ende des Rundowns stattfindet. (Siehe Glossareintrag Rundown.) T986 würde als „Bottom Gap“-Rundown und T865 als „Double Gap“-Rundown beschrieben werden, da es zwei Lücken im Rundown gibt.

Beispiel für den Begriff Gap in einem Satz -> (Hold’em) Suited Connectors sind stärker als suited One-Gapper, aber One-Gapper sind dennoch spielbare Hände.

So nutzen Sie einen Gap als Teil Ihrer Pokerstrategie

Gaps oder Lücken sind in Starthänden normalerweise nicht wünschenswert. Bei Hold’em schneiden Suited Connectors besser ab als suited One-Gapper, die wiederum besser abschneiden als suited Two-Gapper. In Bezug auf die Range-Konstruktion ist es unwahrscheinlich, dass T8s jemals in Ihrer Range auftauchen würden, wenn Sie gleichzeitig T9s folden.

Beim Umgang mit Omaha Starthänden müssen Spieler sowohl die Größe der Lücke als auch die Position der Lücke berücksichtigen. Kleinere Lücken sind nach Möglichkeit vorzuziehen. Außerdem ist es sinnvoller, die Lücke am unteren Ende Ihres Rundowns statt oben zu haben. T986ss gilt daher als bessere Starthand als T876ss. Lücken am oberen Ende eines Rundowns machen es wahrscheinlicher, dass ein Spieler Non-Nut-Straight-Draws floppt, was bei Omaha problematische Hände sein können.

Trotzdem ist es interessant festzustellen, dass der absolut größte Omaha-Wrap nur gefloppt werden kann, wenn ein Rundown mit zwei Lücken wie T965 gehalten wird. Obwohl ein Wrap bis zu 20 Outs haben kann, ist es wichtig zu bedenken, dass Nut-Draws in PLO wesentlich nützlicher sind als Non-Nut-Draws.

Related Content

Was ist ein Gutshot Straight Draw beim Poker?

Was ist ein Gutshot beim Poker?

PLO-Strategie - Die 10 häufigsten Pot-Limit-Omaha-Fehler

Was ist ein Full House beim Poker?

Was ist ein Full Boat beim Poker?

Was ist ein Freeroll beim Poker?

Was ist eine Free Card beim Poker?

Was ist die Fourth Street beim Poker?

Was ist ein Flush beim Poker?

Was ist eine Four Bet beim Poker?