Poker ist ein außergewöhnlich komplexes Spiel. Um Ihnen beim Erfolg zu helfen, haben wir eine Liste mit „Spickzetteln“ erstellt, auf die Sie während des Lernens oder Spielens zurückgreifen können. Diese Tipps richten sich speziell an Anfänger.

Diese Leitfäden werden Ihnen bei mehreren Facetten des Spiels helfen. Sie erhalten Ratschläge zu den Grundlagen der Pokerterminologie, von Positionsnamen bis hin zu grundlegenden Poker Strategien.

Hier sind die SECHS wichtigsten Poker-Spickzettel, um Ihr Spiel zu verbessern:

#1: Hand Ranking Charts

In erster Linie können Sie nicht gut Poker spielen, wenn Sie nicht wissen, welche Hände Sie bilden sollen. Wie mit hilfreichen Grafiken in diesem Artikel beschrieben, gibt es zehn verschiedene Handrankings.

Von der besten bis zur schlechtesten Hand finden Sie hier die gesamte Liste:

  1. Royal Flush
  2. Straight Flush
  3. Four-of-a-Kind (Vierling)
  4. Full House
  5. Flush
  6. Straight
  7. Three-of-a-Kind (Drilling)
  8. Two Pair (Zwei Paare)
  9. One Pair (Ein Paar)
  10. High Card

Beachten Sie, dass Sie in den meisten Spielen darauf abzielen, das BESTE 5-Karten-Blatt zu bilden. Bei einigen Pokervarianten müssen Sie jedoch die niedrigste Hand bilden. In diesen Spielen zählen Straights und Flushes nicht gegen Sie.

Beachten Sie auch, dass sich in einzigartigen Spielen wie bei Short Deck, bei denen die Karten 2 bis 5 entfernt wurden, die Hand Rankings leicht ändern.

Es sind nur noch 9 Outs in einem Deck mit 36 Karten übrig, um einen Flush zu vervollständigen. Flushes werden dadurch also höher bewertet als Full Houses!

#2: Die Terminologie beim Poker

Wenn Sie anfangen, Poker zu spielen, haben Sie vielleicht das Gefühl, einer Fremdsprache zuzuhören!

  • Flop
  • Check-Raise
  • Double Barrel
  • Pot Odds
  • Equity

Vor diesem Hintergrund kann es oft schwierig sein zu wissen, wo man anfangen soll.

Hier ist eine Anleitung mit allen gängigen Begriffen und Bedeutungen, die Sie kennen sollten, wenn Sie neu in das Spiel einsteigen:

#3: Die Namen der Positionen am Pokertisch

Nicht jede Pokerhand ist gleich. Je nachdem, wo Sie sitzen, können Ihre Gewinnrate und die Hände, die Sie spielen sollten, stark variieren.

Alle Positionsnamen sind relativ dazu, wo sich der DEALER BUTTON in einer Hand befindet (beachten Sie, dass sich der Button nach jeder Hand um eine Position im Uhrzeigersinn verschiebt).

Beginnend mit der Position links vom Button sind hier die Positionsnamen für einen typischen Shorthanded/6-Max-Tisch:

  • Small Blind (SB)
  • Big Blind (BB)
  • Under-The-Gun (UTG) / Lojack (LJ)
  • Hijack (HJ)
  • Cut Off (CO)
  • Button (BTN)

Wenn Sie an einem Full-Ring-Tisch mit 9 oder 10 Spielern spielen, ist es etwas anders. In „Early Position“ (unmittelbar links vom Big Blind) wird es weitere Plätze geben. Aber diese tragen normalerweise keine ausgefallenen Namen mit sich.

 

Positionen am Tisch

 

Die Namen der Positionen am Pokertisch

Die erste Position nach den Blinds wird immer als Under-The-Gun bezeichnet. Darüber hinaus können Sie sich jedoch entweder wie folgt auf die nächsten Positionen beziehen. (Auch hier kommt es auf die Gesamtzahl der Sitze/Spieler an):

  • UTG+1 (Under-the-Gun plus 1)
  • EP1, EP2, etc. („Early position“ – synonym für UTG und die nächsten paar Positionen)
  • MP1, MP2 usw. („Middle position“ – kommt nach der Early Position und endet normalerweise mit dem Lojack)

Alle Details zu den Tischpositionen finden Sie in diesem Artikel:

#4: Die Starthände beim Poker

Viele Spieler sind anfangs unprofitabel, weil sie viel zu viele Starthände spielen. Sie können einen VPIP (kurz für Voluntary Put Money Into pot, was so viel bedeutet wie Geld, das man freiwillig in den Pot investiert) von etwa 40% bei 6max-Spielen haben.

Sie spielen JEDES Ass aus JEDER Position. Ja, das heißt, wenn sie A2o UTG hätten, würden sie es spielen! Aus seinen Fehlern zu lernen ist Teil des Spiels!

Zu wissen, welche Hände zu spielen sind, ist eine notwendige Voraussetzung, um gut zu spielen. Wenn Sie am Button (oder in der Nähe davon) sind, haben Sie nach dem Flop einen Positionsvorteil.

Sie werden sehen, wie sich alle Ihre Gegner vor Ihnen verhalten.

Sie können es sich also leisten, mehr Hände am Button zu spielen.

Wenn Sie sich jedoch weiter entfernt vom Button befinden (z.B. Under-The-Gun), müssen Sie weniger Hände spielen. Diese Strategie kompensiert die erhöhte Wahrscheinlichkeit, nach dem Flop Out of Position zu sein.

Im Folgenden finden Sie eine Grafik, die wir für Sie erstellt haben. Sie wird Ihnen helfen zu verstehen, welche Hände Sie in einem typischen 6-Max-Spiel in welcher Position spielen sollten:

 

6max 6max_2

6-Max Starthände 

Diese Grafik zeigt nach Position (wenn kein Spieler vor Ihnen in den Pot eingestiegen ist), welche Hände gespielt werden sollen. Sie sollten sich für einen Open-Raise in Höhe von 2,5bb entscheiden!

UTG hat die kleinste Range, weil diese Position am weitesten entfernt vom Button ist.

Vom HJ aus open-raisen Sie zu den Händen in Pink die gleiche Range wie von UTG aus!

Beachten Sie, dass diese Grafik nur die Spitze des Eisbergs ist. Sie können andere Grafiken in Betracht ziehen, einschließlich derer, die Folgendes zeigen:

  • Raise-First In (RFI) für verschiedene Beträge (d.h. 2bb, 2.25bb, 3bb usw.)
  • vs. RFI: Mit welchen Händen man callt, foldet und eine 3bet macht, nachdem ein anderer Spieler bereits geraist hat.

#5: Der einfache Weg, Postflop zu spielen

Großartig – Sie können nun die Chart verwenden, um zu wissen, welche Hände Sie aus den verschiedenen Positionen spielen müssen.

Aber was machen wir nun nach dem Flop?

Generell sollten Sie Ihre Hände nach dem Flop in vier Kategorien einteilen:

  • Monsterhände
  • Mittelstarke Hände
  • Draws
  • Trash

Die Besonderheiten jedes Szenarios sind situationsabhängig.

Im Allgemeinen sollten Sie in diesen Szenarien jedoch Folgendes tun:

  • 1 und 3: Setzen/raisen Sie Ihre starken Hände/Monster (normalerweise Top Pair/Top Kicker (TPTK) oder besser) und Draws.
  • 2 und 4: Spielen Sie mit den Händen der Kategorie 2 und 4 passiver. Checken/callen Sie Ihre mittelstarken Hände. Check/Fold Sie Ihre Trash-Hände, die den Flop verfehlen.

Diese Strategie ist eine SEHR vereinfachte Herangehensweise an das Postflop-Spiel. Es werden viele Überlegungen anzustellen sein. Aber dieser Leitfaden wird Ihnen als Anfänger helfen, das Wesentliche zu beachten.

#6: The Ultimate Cheat: Bonuscharts

Es gibt zwei Möglichkeiten, sich an das Thema heranzuwagen:

  • Game-Theory Optimal (GTO): Sie spielen einen Pokerstil, der von Ihren Gegnern nicht ausnutzbar ist und profitieren nur von den Fehlern Ihrer Gegner.
  • Exploitable: Sie weichen von GTO ab und wollen Ihren Gewinn noch weiter maximieren. Sie zielen bei Entscheidungen auf die ausnutzbaren Tendenzen Ihrer Gegner ab.

Im Allgemeinen sollten Sie den GTO-Ansatz abseits des Tisches studieren.

Versuchen Sie, diese Strategien gegen gute Spieler umzusetzen. Spielen Sie auf ausnutzbare Weise, um Ihre Gewinne gegen schwächere Gegner zu maximieren.

 

GTO

 

GTO vs. Exploitive Strategie

Hier ist ein guter Artikel, den wir zusammengestellt haben. Mit 20 verschiedenen Grafiken, die Sie kennen müssen, um Ihnen zu helfen, Ihr Spiel erfolgreich zu meistern und an den Tischen große Gewinne zu erzielen!

Von mathematischen Berechnungen über das Bankrollmanagement bis hin zum Value-to-Bluff-Verhältnis ist alles vorhanden:

https://www.888poker.com/magazine/strategy/20-poker-charts

Pocker Spickzetteln Zusammenfassung

Poker ist ein kniffliges Spiel, da es keine zwei gleichen Hände gibt.

Kleine Nuancen von einer Hand zur nächsten können die Dinge dramatisch verändern, wie z.B. – 

  • Wie Dinge gespielt und angegangen werden sollten
  • Hole Cards
  • Gemeinschaftskarten
  • Positionen
  • Spielertendenzen basierend darauf, wo bestimmte Gegner relativ zu Ihnen sitzen
  • Stacks und noch viele weitere Dinge!

Stellen Sie also sicher, dass Sie eine solide Basis für IHR Spiel entwickeln. Studieren und verwenden Sie die Grafiken und Spickzettel in diesem Artikel, um Ihr Pokerspiel stetig zu verbessern.

Mithilfe dieses Artikels können Sie Ihr eigenes Spiel auf ein vollkommen neues Level bringen!

Viel Glück!

About the Author
By
Matthew Cluff ist ein Pokerspieler, der sich auf 6-Max No Limit Hold’em Spiele spezialisiert hat. Er erstellt auch hin und wieder Online-Pokerinhalte für verschiedene Webseiten.
Related Content
Was ist ein Cash Game beim Poker?

Was ist ein Cash Game beim Poker?

Was bedeutet der Aggression Factor beim Poker?

Was bedeutet der Aggression Factor beim Poker?

Was ist ein Bluff beim Poker?

Was ist ein Bluff beim Poker?

Was ist eine Blocker Bet beim Poker?

Was ist eine Blocker Bet beim Poker?

Was bedeutet Blind beim Poker?

Was bedeutet Blind beim Poker?

Was ist eine Blank beim Poker?

Was ist eine Blank beim Poker?

Was ist der Big Blind beim Poker?

Was ist der Big Blind beim Poker?

Was ist eine Big Bet beim Poker?

Was ist eine Big Bet beim Poker?

Was ist eine Bet beim Poker?

Was ist eine Bet beim Poker?

Was ist ein Belly Buster beim Poker?

Was ist ein Belly Buster beim Poker?