Um eine Bet beim Poker zu machen, müssen Sie mit einer Währung spielen – oder etwas, das als bestimmter Wert eingesetzt werden kann. In diesem Fall kommen meist spezielle Pokerchips zum Einsatz. 

Aber was ist, wenn Sie keine Pokerchips zur Verfügung haben und dennoch mit Freunden spielen möchten?

Kein Problem! In diesem Artikel zeigen wir Ihnen einige Alternativen, die Sie anstelle von Pokerchips verwenden können.

Wir werfen ebenfalls einen Blick auf die verschiedenen Überlegungen, die dabei eine Rolle spielen.

12 brillante Alternativen zu Pokerchips

  1. Echtes Geld
  2. Spielgeld
  3. Spielgeld herstellen
  4. Lebensmittel
  5. Brettspielzubehör
  6. Haushaltsgegenstände
  7. Farbige Eisstiele
  8. Gegenstände aus dem Werkzeugkasten
  9. Kleidung
  10. Ein weiteres Kartendeck
  11. Verwenden Sie Apps/Websites, die dafür entwickelt wurden, Pokerchips zu ersetzen
  12. Online spielen

12 brillante Alternativen zu Pokerchips

1. Echtes Geld: Was ersetzt normalerweise Pokerchips? Online Poker Echtgeld! Warum also nicht ganz auf die Chips verzichten und auf die altmodische Art und Weise spielen?

Dabei sollte es sich natürlich nicht um Beträge handeln, um die normalerweise in einem Casino oder einer standardmäßigen Home-Game-Runde gespielt werden. Was hält Sie davon ab, das Münzfach Ihres Portemonnaies zu entleeren und um kleine Cent-Beträge zu spielen, die ansonsten sowieso nur unnötig viel Platz in Ihrer Geldbörse eingenommen hätten.

Sie müssen sich außerdem keine Sorgen um die Stückelung der „Chips“ machen, da alles bereits vorgegeben ist. Die Münzen stapeln zu können, ist dazu ein weiterer Bonus!

2. Spielgeld: Angenommen, Sie haben irgendwo in Ihrem Haus ein Spiel wie Monopoly oder das Spiel des Lebens. Dann haben Sie bereits genügend Spielgeld für Ihre Pokerrunde zur Hand und müssen sich keine weiteren Gedanken machen.

Das Beste daran ist: Auch wenn die Scheine gleichgroß sind, können Sie die verschiedenen Stückelungen leicht bestimmen. Schauen Sie sich dafür einfach die Farben der verschiedenen Scheine an! Sie müssen sich nicht einmal, die große Zahl auf der Vorderseite jedes Scheins lesen!

3. Spielgeld herstellen: Wenn Sie kein Spielgeld zur Verfügung haben, können Sie jederzeit Ihr eigenes herstellen! Falten und schneiden Sie verschiedene Papierstücke und verwenden Sie dann einen Marker, um den Wert jedes selbst gemachten Scheins zu notieren.

Wenn Sie das Ganze noch ein weniger weiterspinnen möchten, verwenden Sie farbiges Papier, um die verschiedenen Stückelungen leichter unterscheidbar zu machen.

In diesem Fall müssten Sie nicht einmal den numerischen Wert auf jeden einzelnen Schein schreiben. Die Farbe reicht aus, um den Wert zu bestimmen!

4. Lebensmittel: Es gibt unzählige Lebensmittel, die Sie verwenden können, um verschiedene Nennwerte von Pokerchips darzustellen. Besonders dafür geeignet sind trockene Lebensmittel wie Cracker, Bohnen und alle Sorten von Nudeln.

Denken Sie bei der Verwendung von Lebensmitteln daran, dass Sie die diese danach noch essen können. Lebensmittel zu verschwenden, nur damit sie als Ersatz für Pokerchips fungieren, ist keine praktikable Option.

Die Verwendung von Süßigkeiten wie Skittles oder Smarties mag zunächst wie eine großartige Option erscheinen. Aber da jeder sie während des Spiels mit den Händen berührt, ist es unwahrscheinlich, dass jemand sie nach dem Spiel konsumieren möchte.

Süßigkeiten sorgen ebenfalls dafür, dass die Hände aller (zusammen mit der Tischoberfläche) klebrig werden. Die beste Option stellen hierbei noch verpackte Süßigkeiten dar, die jeder problemlos anfassen und nach dem Spiel noch verzehren kann.

Schachfiguren als Pokerchips

Pokerchips – Brettspielzubehör

5. Brettspielzubehör: Wir haben bereits über Brettspiele wie Monopoly oder das Spiel des Lebens gesprochen, aber auch Schach kann eine praktikable Alternative darstellen! Mit 8 Bauern einer Farbe haben Sie bereits eine Stückelung und die anderen Figuren können für weiterführende Werte verwendet werden. So könnten beispielsweise die Figuren Läufer und Springer denselben Wert wie im eigentlichen Spiel darstellen.

Auch das Verwenden von Scrabble-Spielsteinen stellt eine hervorragende Alternative dar. Sie können entweder den gleichen Wert für alle Spielsteine verwenden oder den Wert nehmen, der auf der Vorderseite abgebildet ist!

Um ein vollständiges Chip-Set aus Brettspielzubehör zu erstellen, können Sie auch Spielgegenstände oder Würfel aus verschiedenen Spielen mischen und kombinieren.

Indem Sie die Spielsteine von Rummikub verwenden, können Sie auch die populäre Casino-Variante Three Card Poker nachstellen! Für Three Card Poker müssen Sie keine Chips mit unterschiedlichen Nennwerten haben. Dadurch können alle Spielsteine denselben Wert haben und Sie müssen sich keine weiteren Gedanken machen.

6. Haushaltsgegenstände: Es gibt mehrere verschiedene Haushaltsgegenstände oder Büroutensilien, die Sie verwenden können, um eine Alternative zu Pokerchips zu kreieren. Die einfachste Lösung wären Büroklammern. Sie können auch Kugelschreiber, Bleistifte, Heftzwecken oder Gummibänder nutzen, um „Chips“ darzustellen. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Wenn Sie jemand sind, der gerne kreativ ist, haben Sie vielleicht eine Vielzahl von Perlen oder Armbändern zu Hause, die Sie ebenfalls verwenden könnten.

7. Farbige Eisstiele: Diese Option hat ähnliche Eigenschaften wie beispielsweise Monopoly-Scheine. Sie können sie nicht nur übereinanderstapeln, sondern auch verschiedene Farben verwenden, um unterschiedliche Chipwerte darzustellen. Jetzt fehlt eigentlich nur noch eine Sache: Sie müssen Ihren Eiskonsum in die Höhe schrauben!

8. Gegenstände aus dem Werkzeugkasten: Für die Heimwerker da draußen, wie viele Muttern, Schrauben, Unterlegscheiben, Befestigungselemente oder Ähnliches haben Sie im Werkzeugkasten oder in der Garage herumliegen? Dabei handelt es sich um großartige Gegenstände, die klein und handlich sind und einen perfekten Ersatz zu herkömmlichen Pokerchips liefern.

9. Kleidung: Sie müssen nicht unbedingt Strip-Poker spielen, um Kleidung beim Pokern als Währung zu verwenden. Was wäre, wenn Sie bei Ihrem nächsten Pokerspiel Socken, Shorts und T-Shirts als Ersatz für Pokerchips verwenden würden!? Vielleicht muss der Verlierer am Ende die Wäsche zusammenlegen.

Ein logischer Hinweis, den Sie unbedingt beachten sollten: Stellen Sie sicher, dass Sie zu Beginn des Spiels saubere Kleidung verwenden. Niemand möchte mit Ihren stinkigen Socken oder T-Shirts spielen.

10. Ein weiteres Kartendeck: Wenn Sie Dinge verwenden möchten, die bereits einen Nennwert haben, kann ein separates Kartendeck ein guter Anfang sein! Verwenden Sie 2er bis 10er als ihre jeweiligen Werte. Darüber hinaus können Sie mit den Bildkarten wie folgt vorgehen: Ass = 1, Bube = 11, Dame = 12 und König = 13. Jetzt haben Sie Ihre Chips plus zusätzlicher Stückelung und können loslegen!

Ein weiteres Kartendeck

Ein weiteres Kartendeck

Stellen Sie nur sicher, dass Ihre Chips eine andere Rückseite haben als das Kartendeck, das Sie beim Pokern verwenden. So wird es keine Verwechselungen geben.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, Karten aus einem anderen Spiel zu verwenden, bei dem ebenfalls Zahlenwerte verwendet werden. Kartenspiele wie UNO oder SkipBo können dabei eine ausgezeichnete Alternative darstellen

Bei SkipBo würden Sie sich beispielsweise die Bildkarten sparen, da es 12 verschiedene Wertigkeiten gibt und darüber hinaus deutlich mehr Karten in einem Deck sind als bei einem standardmäßigen Kartendeck.

11. Verwenden Sie Apps/Websites, die dafür entwickelt wurden, Pokerchips zu ersetzen: Für die technisch versierteren Leute da draußen können Sie jederzeit Websites wie www.pokerchips.io als Chip-Ersatz nutzen. Oder Sie verwenden Sie bei Ihrer nächsten Pokerrunde eine App wie Chips of Fury!

Mit diesen Apps können Sie den ganzen normalen Pokerspaß genießen, ohne dass Sie sich Gedanken um irgendwas anderes machen müssen.

12. Online spielen: Auch wenn es eine der offensichtlicheren Möglichkeiten ist, Poker ohne physische Chips zu spielen, muss es dennoch erwähnt werden. Online-Poker ist eine hervorragende Alternative zum Live-Poker. Sie können jederzeit in ein Spiel mit praktisch jedem gewünschten Einsatz einsteigen – sogar mit Spielgeld. Sie müssen sich also nicht einmal Sorgen machen, echtes Geld zu riskieren.

Möchten Sie es versuchen? Melden Sie sich noch heute auf www.888poker.de an, um loszulegen!

Suchen Sie nach einer Spielgeld-Option, bei der Sie ganz einfach mit ALL Ihren Freunden gleichzeitig am selben Tisch spielen können.

Es gibt sogar einige Anbieter, bei denen Sie Ihr eigenes Home Game erstellen und Spielgeldchips (oder auch echtes Geld) verwenden können.

Andere Überlegungen, die beim Ersetzen von Pokerchips zu treffen sind

Wie viele Chips brauchen Sie für Ihre Pokerrunde?

Beim Veranstalten einer eigenen Pokerrunde ist es wichtig, zu wissen, ob es sich um ein Cash Game oder ein Turnier handelt. Denn dadurch ergibt sich wie viele verschiedene Chips und Stückelungen Sie benötigen.

Diese Zahl hängt meist von den Blinds ab, die Sie für Ihre eigene Runde auswählen.

Wenn Sie beispielsweise ein 1/2-Spiel veranstalten (mit einem Small Blind von „1 €“ und einem Big Blind von „2 €“), müssen Sie nicht jedem 1.000 Chips (500 Big Blinds) geben.

  • Das ist übertrieben, besonders bei einer Home-Game-Runde. Es könnte sinnvoller sein, jedem zwischen 20 und 100 Big Blinds zu geben.

Beginnen Sie als Anfänger mit einer geringeren Anzahl an Big Blinds, da diese Spiele eher passiv und nicht aggressiv gespielt werden.

Daher sind die Schwankungen in der durchschnittlichen Pot Size und den Stacks normalerweise relativ gering, wodurch die Notwendigkeit entfällt, zu Beginn eine große Anzahl von Chips/Big Blinds zu haben.

Welche Stückelungen von „Chips“ werden benötigt?

Normalerweise ist es ideal, zwei oder drei Chips verschiedener Stückelungen zu haben. Dieser Betrag wird die erhöhten Einsätze, die von einer Runde zur nächsten passieren können, rationalisieren und berücksichtigen.

Wenn Sie ein Pokerspiel mit Blinds in Höhe von 1 €/2 € veranstalten, müssen Sie 1€-Chips und 5€-Chips (und vielleicht 25€-Chips) haben.

  • Die meisten Spieler werden ein solches Spiel mit Chips im Gesamtwert von 40 € bis 200 € beginnen.

Wenn Sie ein Pokerspiel mit Blinds in Höhe von 5 €/10 €veranstalten, könnten Sie idealerweise auch Chips haben, die 5 €, 25 € und vielleicht auch 100 € darstellen.

  • Vor jedem Spieler könnten anfängliche Chips im Wert von 200 € bis 1.000 € ausgeteilt werden.
Welche Stückelungen von „Chips“ werden benötigt?

Welche Stückelungen von „Chips“ werden benötigt?

Wie ordnen Sie die verschiedenen Stückelungen den Chips zu?

Sobald Sie die verschiedenen Nennwerte der Chips in Ihrem Spiel bestimmt haben, müssen Sie herausfinden, wie Sie sie darstellen.

  • Wenn Sie eine Alternative wie Münzen, Spielgeld oder ein Kartenspiel verwenden, ist es ziemlich einfach, da die Stückelungen bereits vor definiert sind.
  • Wenn Sie die „Werkzeugkasten“-Option für Muttern und Schrauben verwenden, können Sie womöglich folgende Werte nutzen: Muttern = 1 €, Schrauben = 5 € und Unterlegscheiben = 25 €.

Vielleicht entsprechen jedoch all diese Elemente demselben Wert. Und Sie kombinieren sie mit einer anderen Alternative aus der Liste (z. B. Scrabble-Spielsteinen).

Wie viele Spieler spielen mit?

Abhängig von der Anzahl der verfügbaren Gegenstände in Ihrem selbst erstellten Chip-Set kann die Anzahl der Spieler, die mitspielen können, begrenzt sein.

Daher ist es wichtig zu planen, wie viele Chips jeder Spieler erhält. Und wie Sie in der Lage sein werden, das Buy-in und den anfänglichen Startstack aller zu berücksichtigen.

Wie gehen Sie mit Add-Ons und Rebuys um?

  • Handelt es sich bei Ihrer gewählten Variante um ein Freezeout-Turnier, bei dem sich die Spieler nicht erneut einkaufen können, wenn sie einmal ausgeschieden sind?
  • Oder gibt es die Möglichkeit Rebuys zu tätigen, um im Spiel zu bleiben?

Wenn es Rebuys oder Add-Ons gibt, achten Sie darauf, eine Reservemenge an „Chips“ beiseitezulegen, die zu Beginn des Spiels nicht genutzt wird.

Fazit

Wir hoffen, Ihnen hiermit eine umfassende Liste mit Ideen für Alternativoptionen zu Pokerchips geliefert zu haben.

Berücksichtigen Sie bei der Verwendung dieser Alternativen unbedingt die zusätzlichen Faktoren, die wir in diesem Artikel beschrieben haben. Wenn Sie dies tun, steht Ihrer nächsten Pokerrunde nichts im Wege – auch ohne echte Pokerchips!

Viel Glück!

About the Author
By
Matthew Cluff ist ein Pokerspieler, der sich auf 6-Max No Limit Hold’em Spiele spezialisiert hat. Er erstellt auch hin und wieder Online-Pokerinhalte für verschiedene Webseiten.
Related Content

Chris Moneymaker: Wie reich ist die Pokerlegende?

Pokerunternehmen gegen Plastik-Chiptüten: 888poker schließt sich dem Kampf an!

Top 12: Das sind die besten Poker Spieler aller Zeiten

Die 20 reichsten Poker Spieler der Welt

Phil Ivey: Das Vermögen der Cash-Game-Ikone

Phil Hellmuth: Das Vermögen der Pokerlegende

Die besten deutschsprachigen Pokerspieler

So veranstalten Sie einen erfolgreichen Poker Abend!

WSOP - Alles was Sie wissen müssen

Koray Aldemir ist der neue Pokerweltmeister